Kath. Kirchenchor "Cäcilia" St. Sebastian

- Ein Chor für unsere Zukunft -

Tolle Events:


In den regionalen Pressen finden Sie den Kirchenchor St. Sebastian immer wieder mit den unterschiedlichsten Präsentationen und Zusammenhängen sowie Hinweisen zu ausstehenden Terminen von Messen und Konzerten.


Höhepunkte in den letzten 20 Jahren waren u. a. 


2004 - fand die Aufzeichnung zur ZDF_Sendung "Weihnachten mit dem     Bundespräsidenten" mit Herrn Horst Köhler in Püttlingen im Dom statt. Nationale und Internationale Künstler damals waren u. a. Caroline Reiber, Rockstar John Douglas Lord (Deep Purple) und Weltstar Anni-Frid Lingstad "Frida" (ABBA).

John Lord schrieb damals eigens für diesen Abend ein brandneues Stück, das alte weihnachtliche Volksweisen mit Georg Phillipp Telemanns Barockmusik, symphonischen Klängen und fetzigen Rockrythmen verband: 

"The Christmas Experiment". 

Frida, eine der beiden Sängerinnen von ABBA und die bis dahin viele Jahre nicht mehr öffentlich gesungen hatte, entschloss sich trotzdem spontan, diesem Stück ihre charakteristische Stimme zu geben. 

Es war ein unvergesslicher Tag und ein unvergessliches Erlebnis, solche Weltstars hautnah zu erleben.

Auf YouTube können Sie diesen beeindruckenden Moment der Aufführung im "Köllertaler Dom" noch einmal erleben:


https://www.youtube.com/watch?v=vmVfw4_2c8s



2006 - Aufführung von Mendelsohn-Bartholdy "Elias" im Püttlinger Dom mit Orchester. 

"Und der Prophet Elias brach hervor wie ein Feuer!" 

Über 800 Besucher erlebten im Dom mit Faszination diese hochdramatische Szene aus dem Oratorium "Elias" - einer von vielen Höhepunkten in diesem gewaltigen und farbenprächtigen Musikgemälde der Romantik.



2013  -  Uraufführung der "Missa in Honorem Sancti Sebastiani"

Komponiert wurde diese Messe von Shane Woodborne, Cellist und Geschäftsführer der Camerata Salzburg. Die Uraufführung fand in Zusammenwirkung mit der "Jungen Philharmonie Warndt" unter Leitung von Hr. Bernhard Hayo in der Kirche St. Eligius / Völklingen statt. Die Gesamtleitung hatte auch hier Chormusikdirektor ADC Claus Bär.

Für den Chor eine eigene Messe zu Ehren des hl. Sebastian, des Schutzpatrones unserer Kirche, komponiert zu bekommen, ist schon etwas Besonderes.

Diese Messe wurde natürlich Monate später auch im Köllertaler Dom aufgeführt und im Rahmen unserer Chorfahrt nach Salzburg 2015 auch mit Musikern der Camerata Salzburg im hohen Dom zu Salzburg aufgeführt.

Zusammen wurde dieses Festhochamt damals auch noch von einer Chorgemein-schaft junger Studenten einer texanischen Hochschule musikalisch mitgestaltet. Die Besucher dieser Messe erlebten an diesem Sonntagmorgen wirklich einen absoluten Hochgenuss an sacralem Ereignis.

Wörtliche Aussage des damaligen Domkapellmeisters János Czifra anschließend: "So etwas einmaliges hätte er noch nicht erlebt und wir sollten doch bald wiederkommen. Wir wären jetzt schon recht herzlich eingeladen."

Impressionen vom Salzburger Dom und Ausschnitte aus dieser Messe (Liveaufnahme) sehen und hören Sie auf YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=X0ssf48UaBE



2018 - im Rahmen unseres alljährlichen Weihnachtskonzertes Aufführung des Weihnachtsoratoriums BWV 248 von J. S. Bach, Kantate 1 - 4.

"Jauchzet, frohlocket, auf, preiset die Tage" 

Dieses Werk ist das wohl populärste aller geistlichen Chorwerke von J. S. Bach und zählt zu seinen berühmtesten sacralen Kompositionen. Ein sehr anspruchvolles Werk.



2024  -  Zum 25-jährigen Bestehen des Fördervereins der Kirchenmusik "St. Sebastian" führte der Kirchenchor im April 2024 in Zusammenarbeit mit  dem Chor  "Chorklang Cäcilia" St. Ingobertus in St. Ingbert sowie  im Püttlinger Dom die Messe "Petite Messe Solennelle" von dem Komponisten Gioachino Rossini auf.

Diese Komposition zählt zu den wirklich anspruchsvollen sakralen Musikwerken und zeigt deutlich die Leistungsfähigkeit beider Chöre.

Als Musiker begleiteten am Flügel Prof. Robert Leonardy sowie am Harmonium Prof. Bernhard Leonardy.

Solistisch unterstützt wurden die Chöre dabei von Elisabeth Wiles (Sopran), Isabel Meiser (Alt), Martin Erhard (Tenor) und Stefan Röttig (Bass).

Die Leitungen der beiden Chöre hatten hier Claus Bär, Chormusikdirektor ADC für den Kirchenchor St. Sebastian sowie der Dekanatskantor Christian von Blohn für den Chor "Chorklang Cäcilia" St. Ingobertus.

Für beide Chöre waren diese beiden Konzerte ein weiterer Höhepunkt der Vereinsgeschichten.

Hiermit danken wir auch dem Chor "Chorklang Cäcilia" sowie Ihrem Chorleiter Christian von Blohn für die hervorragende Zusammenarbeit.